Unterstützung der Messfeier in Coronazeiten

Auch wir waren und sind weiterhin in unserer Kirchengemeinde von den Einschränkungen durch die aktuellen COVID-19-Pandemie betroffen. Ein ganz großer Punkt dabei ist die Abhaltung der Messen, unter Einhaltung der gesetzlichen Beschränkungen.

Seit dem 16. Märzwaren Messen durch die gesetzlichen Bestimmungen gänzlich untersagt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen bzw. zu verhindern. Ab dem 15. Mailießen die gesetzlichen Bestimmungen es dann wieder zu, Messfeiern abzuhalten. Diese Erlaubnis ging natürlich mit der Auflage einher, dass die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin eingehalten werden. Um dies zu erreichen, hat sich unser Pfarrbüro um ein entsprechendes Konzept bemüht. Dabei wurde festgelegt, dass sich alle Teilnehmer der Messer zuvor beim Pfarrbüro anmelden müssen und die Teilnehmerzahl wurde stark begrenzt.

Um diese neuen Regeln auch vor und während der Messe umzusetzen, wurde ein Ordnungsdienst eingeführt. Dieser kontrolliert, ob sich die Besucher angemeldet haben und hilft die neuen Regeln zu erläutern. Für diesen Ordnungsdienst suchte die Kirchengemeinde Personen, die diesen Dienst an den wöchentlichen Messen übernahmen. Diese Anfrage hat auch uns als St. Sebastianus-Junggeselle-Bruderschaft erreicht und wir haben uns als kirchlichen Verein entschlossen, dabei helfen zu wollen. Daher haben wir kurzerhand versucht, alle Dienste in unserer Pfarrkirche St. Michael mit unseren Bruderschaftsmitgliedern zu besetzten. Und dies machen wir bis heute, soweit es uns möglich ist. Neben den Mitglieder, dem Vorstand, dem Königspaar und Ihrem Jelöösch, haben sogar auch schon Jelöösch-Eltern beim Ordnungsdienst ausgeholfen. Wir freuen uns sehr, auch in diesem schwierigen Zeiten, der Kirchen- und auch Dorfgemeinschaft helfen zu können.

Wir hoffen natürlich, dass ein solcher Ordnungsdienst schon bald nicht mehr von Nöten ist und wir wieder alle wie gewohnt die Messen feiern können. Bis dahin müssen wir, zu unserm aller Wohl, aber mit den Auflagen leben. Daher möchten wir als Bruderschaft auch nochmals darauf hinweise, dass jeder sehr herzlich zu den Messen eingeladen ist, jedoch auch, dass eine Anmeldung zuvor verpflichtend ist, um gesichert einen Platz zu bekommen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, kommen wir wohlauf und sicher durch diese Pandemie.

Wir als Bruderschaft wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.