Sebastianusball 2020

Das Jahr beginnt und schon steht unsere erste Veranstaltung vor der Tür, unser Sebastianusball. Auch in diesem Jahr fand dieser wieder statt, auch wenn alles etwas anders war, als man es von den Vorjahren kannte.

In diesem Jahr weichte der Veranstaltungsort ab. Da die Aula der Grundschule leider belegt war, mussten wir uns einen Ausweichveranstaltungsort suchen. Nach längerer Suche hatten wir das Glück, dass sich die „RHI MAGNESITA Didier-Werke AG“ bereit erklärte, uns ihre Kantine für diese Veranstaltung bereitzustellen. Dabei erhielten wir viel Unterstützung durch den Werkleiter Götz Heilemann. Wir wollen uns hier auch nochmals ausdrücklich für die Bereitstellung der Räumlichkeiten bedanken.

Read more Sebastianusball 2020

Generalversammlung

Auch bei der diesjährigen Generalversammlung wurde unser Vorstand neu gewählt. Nach den Wahlen, setzt sich unser Vorstand wie folgt zusammen:

1. BrudermeisterJoshua LangNeuwahl
2. BrudermeisterChristoph WinterWiederwahl
KönigErik Englert
HauptmannSimon UrbanWiederwahl
1. FähnrichNils VeithenNeuwahl
2. FähnrichTobias ZierschWiederwahl

Auch in diesem Jahr wird der 2. Fähnrich als vollständiges Vorstandsamt in die Vorstandsarbeit eingebunden.

Aachener Weihnachtsmarkt

Unser König Erik studiert zurzeit in Aachen. So kam er mit seiner Königin und Jelöösch auf die Idee, uns alle einfach einmal dorthin einzuladen. Somit lud er uns auf den Aachener Weihnachtsmarkt ein. Dieser Einladung folgten auch einige Sebastianer und machten sich auf den Weg nach Aachen. Dort verbrachten wir einen geselligen Abend bei ein oder zwei Glühwein. Ein Besuch der Aachener Club-Szene konnten wir uns auf diesem Wege auch nicht verkneifen.

Nikolausfeier 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und einher damit, kommt auch die Weihnachtszeit. Wie in jedem Jahr, veranstalteten wir in dieser Zeit unsere Nikolausfeier. Auch in diesem Jahr hat diese stattgefunden. Dazu trafen wir uns im „Dany’s“, um dort gemeinsam auf den Nikolaus zu warten.

Nikolausfeier im Dany’s

Das neue Königspaar hatte alles vorbereitet und weihnachtlich hergerichtet. Bei dem ein oder anderen Bier warteten wir gemeinsam auf die Ankunft des Nikolaus. Dieser kam dann schließlich auch, um uns allen unsere Geschenke zu bringen. Bevor jeder jedoch sein kleines Nikolausgeschenk bekam, wurden noch die Gedichte verlesen. Das Königspaar hatte in den vorausgegangen Wochen kleine Gedichte für das „alte“ Königspaar inkl. Jelöösch , den Vorstand und für sich selbst inkl. ihrem Jelöösch geschrieben. Auch in diesem Jahr, brachten die Gedichte nochmals viele schöne und teilweise auch eher nicht so gute Momente aus dem Vergangenen Jahr an Licht.

Plätzchenbacken

Nun ist es wieder soweit, die Adventszeit hat begonnen. Um diese einzuläuten haben wir uns am 1. Advent zum Plätzchenbacken im Feuerwehrhaus in Niederdollendorf getroffen. In unserer kleinen Weihnachtsbäckerei entstanden in ein paar Stunden viele kleine Geschenktüten, die mit Keksen gefüllt sind. Diese werden wir während der Adventszeit an die Ortsbevölkerung verteilen.

Ein großer Dank geht hierbei an unser Königspaar, dass diese Aktion organisiert hat. Zudem bedanken wir uns auch sehr herzlich bei der Feuerwehr Niederdollendorf, für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Winzerfest

Wie in jedem Jahr steht eine Woche nach unserer Michael-Kirmes das Winzerfest In Königswinter auf dem Plan. In diesem Jahr waren wir auch an jedem der Tage vertreten und haben uns den ein oder anderen Federweißen schmecken lassen.

Ein besonderes Highlight war auch in diesem Jahr das Vereinsschießen im Schießkeller der Junggsellen. Trotz des regnerischen Wetters haben die Junggsellen- und die Männerbruderschaft keine Mühen gescheut, einen gemütlichen Sonntag für alle umliegenden Vereine zu organisieren.

Neben dem Winzerfest hatte sich unser Königspaar jedoch noch etwas Besonders ausgedacht. Samstags sind wir alle zusammen in das Siebengebirgsmuseum gegangen, um dort unsere alten Fahnen zu betrachten. Für fast alle war dies etwas ganz neues, da die alten Fahnen schon lange nicht mehr in Benutzung sind und daher selten gezeigt werden.

Michael-Kirmes 2019

Nun war es wieder soweit und die größte unserer Veranstaltungen stand vor der Tür; unsere Michael-Kirmes. Um alles vorzubereiten trafen sich alle schon in der Woche vor der eigentlichen Kirmes um alles aufzubauen und herzurichten. Tag für Tag wurde mehr im und um das Zelt aufgebaut, bis schließlich alles pünktlich zu Beginn der Veranstaltung fertig war.

Somit begannen dann auch die Feierlichkeiten am Donnerstag Abend mit der traditionellen Vogeltaufe im Festzelt. Nach der vorausgegangenen Generalprobe am Rhein wurde der Vogel durch unser 25-jähriges Jubelpaar Erik und Eva Seewald getauft.

Am Folgetag wurden am Morgen und Mittag erst einmal alles wieder aufgeräumt und für den bevorstehenden Abend hergerichtet. Dieser wurde mit dem Fackelzug durch Niederdollendorf eingeläutet. Nach dem Fackelzug begann dann schließlich der „Kölsche Abend“ im Festzelt. Dieser wurde erstmalig in diesem Jahr veranstaltet und war ein voller Erfolg. Die Gäste feierten bis in die späten Nachtstunden.

Der Samstag war dann nun der erste „richtige“ Kirmestag mit Umzügen durch das ganze Dorf. Nach der heiligen Messe und der Kranzniederlegung am Morgen zogen die Junggsellen durch das Dorf und kehrten beim König, Königin, Ehrenmitglied und Jubilaren ein. Am Abend fand dann der Parade am Rheinufer statt. Anschließend kam der Höhepunkt für diesen Abend mit dem Jubiläumsball im Festzelt. Dort wurden alle Jubilare gebührend gefeiert.

Am Sonntag kam es nach der Festhochamt und der Prozession zum Höhepunkt der Kirmes, das Königsvogelschießen stand an. Nach einem spannenden Schießen holte sich Erik Englert ziemlich unerwartet die 135. Königswürde. Er wählte Leoni Schwarz zu seiner Königin. Seine Begleiterpaare sind Marc-Oliver Rick mit Leonie Schmidt-Küsten und Leon Hoffmann mit Muriel Lütticke. Anschließend zogen alle zu den Einkehren der neuen Majestäten und danach ging es zur Parade am Rhein. Als auch diese erfolgreich absolviert worden war, wurde der Krönungsball im Festzelt eröffnet. Mit vielen Gratulationen der umliegenden Vereine wurde das neue Königspaar bis spät in die Nach gefeiert.

Am Montag war dann schließlich auch wieder alles vorbei und es ging an den Abbau. Alle packten mit an und so war bis zum Kirmeskerlverbrennen am Abend, auch wieder fast alles abgebaut.

Wir als Bruderschaft wollen hiermit auch nochmals ein ganz großen DANKE an alle richten, die an der Umsetzung einer solchen großen Veranstaltung beteiligt sind. Wir wissen, dass eurer Einsatz keine Selbstverständlichkeit ist und daher sind wir umso glücklicher, dass sich so viele Menschen daran beteiligen, so ein Fest auf die Beine zu stellen.

Majestätenball

Auch in diesem Jahr haben uns die Schützen aus Ober- und Niederdollendorf zu ihrem alljährlichen Majestätenball eingeladen.

Wie im vorausgegangenen Jahr fand der Ball wieder im JuFa-Hotel statt. Wir wünschen der neuen Schützenkönigin alles Gute für das kommende Jahr und freuen uns auf viele schöne Veranstaltungen mit euch.