Absage Michael-Kirmes 2020

Durch die aktuell immer noch anhaltende COVID-19-Pandemie sind wir gezwungen unsere Michael-Kirmes, am letzten Wochenende im September, abzusagen.

Es ist schon etwas länger bekannt, dass Großveranstaltungen in NRW bis mindestens Ende Oktober verboten sein werden. Grundlage dafür bietet die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung. Da unsere Veranstaltung auch unter diese Kriterien fällt und wir auch zum Schutz vor einer weiteren Verbreitung des Viruses beitragen möchten, haben wir vor wenigen Tagen den offiziellen Beschluss zu Absage unserer Kirmes getroffen. An den kirchlichen Festlichkeiten möchten wir, sofern es möglich ist, weiterhin teilnehmen. Folgend findet ihr den Beschluss des Vorstandes.

Download

Natürlich möchten wir unsere Kirmes nicht einfach so ersatzlos ausfallen lassen. Wir werden uns Aktionen organisieren, um auch in diesem Jahr etwas Kirmesgefühl im Dorf aufkommen zu lassen. Über unsere Aktionen werden wir euch frühzeitig informieren.

Unterstützung der Messfeier in Coronazeiten

Auch wir waren und sind weiterhin in unserer Kirchengemeinde von den Einschränkungen durch die aktuellen COVID-19-Pandemie betroffen. Ein ganz großer Punkt dabei ist die Abhaltung der Messen, unter Einhaltung der gesetzlichen Beschränkungen.

Seit dem 16. Märzwaren Messen durch die gesetzlichen Bestimmungen gänzlich untersagt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen bzw. zu verhindern. Ab dem 15. Mailießen die gesetzlichen Bestimmungen es dann wieder zu, Messfeiern abzuhalten. Diese Erlaubnis ging natürlich mit der Auflage einher, dass die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin eingehalten werden. Um dies zu erreichen, hat sich unser Pfarrbüro um ein entsprechendes Konzept bemüht. Dabei wurde festgelegt, dass sich alle Teilnehmer der Messer zuvor beim Pfarrbüro anmelden müssen und die Teilnehmerzahl wurde stark begrenzt.

Um diese neuen Regeln auch vor und während der Messe umzusetzen, wurde ein Ordnungsdienst eingeführt. Dieser kontrolliert, ob sich die Besucher angemeldet haben und hilft die neuen Regeln zu erläutern. Für diesen Ordnungsdienst suchte die Kirchengemeinde Personen, die diesen Dienst an den wöchentlichen Messen übernahmen. Diese Anfrage hat auch uns als St. Sebastianus-Junggeselle-Bruderschaft erreicht und wir haben uns als kirchlichen Verein entschlossen, dabei helfen zu wollen. Daher haben wir kurzerhand versucht, alle Dienste in unserer Pfarrkirche St. Michael mit unseren Bruderschaftsmitgliedern zu besetzten. Und dies machen wir bis heute, soweit es uns möglich ist. Neben den Mitglieder, dem Vorstand, dem Königspaar und Ihrem Jelöösch, haben sogar auch schon Jelöösch-Eltern beim Ordnungsdienst ausgeholfen. Wir freuen uns sehr, auch in diesem schwierigen Zeiten, der Kirchen- und auch Dorfgemeinschaft helfen zu können.

Wir hoffen natürlich, dass ein solcher Ordnungsdienst schon bald nicht mehr von Nöten ist und wir wieder alle wie gewohnt die Messen feiern können. Bis dahin müssen wir, zu unserm aller Wohl, aber mit den Auflagen leben. Daher möchten wir als Bruderschaft auch nochmals darauf hinweise, dass jeder sehr herzlich zu den Messen eingeladen ist, jedoch auch, dass eine Anmeldung zuvor verpflichtend ist, um gesichert einen Platz zu bekommen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, kommen wir wohlauf und sicher durch diese Pandemie.

Wir als Bruderschaft wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Geschäftsleute Unterstützung – Part 3

Diesmal haben wir unsere griechischen Imbiss im Dorf etwas unterstützt. Maria hat uns allen etwas leckeres zum Essen fertig gemacht und wir haben noch ein paar Gutscheine für die Zukunft mitgenommen. Wir freuen und hier auch etwas gutes tun zu können.

Geschäftsleute Unterstützung – Part 2

Um unseren langjährigen Freund und Unterstützer der Bruderschaft, sowie Inhaber des „Hellas Grill“, Ilias Vafiadis in diesen schwierigen Zeiten ein wenig unterstützen, haben wir gestern bei ihm Essen bestellt. Das Essen haben unsere fleißigen Mitglieder, die als Ordnungsdienst bei den Messen in St. Michael unterstützen, als Dankeschön geschenkt bekommen

Das Essen hat wie immer sehr lecker geschmeckt, vielen Dank dafür.

Ordnungsdienst in St. Michael

Gerade in diesem besondern Zeiten ist es wichtig, dass die Messen in unserer Pfarrkirche St. Michael weiterhin durchgeführt werden können. Dies ist zum Schutz aller jedoch nur mit ausreichenden Schutzmaßnahmen durchführbar. Damit jeder bei der Einhaltung dieser Maßnahmen unterstützt werden kann und der Schutz von allen gewährleistet ist, stellen wir für die Messen einen Ordnungsdienst. Viele unserer Mitglieder haben sich bereiterklärt, einen solchen Dienst zu übernehmen.

2. Brudermeister & Fähnrichtsbegleiter beim Ordnungsdienst am 16.05

Somit ist auch an den kommenden Wochenende immer der sicherer Ablauf der Messen gewährleistet. Wenn Sie also Lust haben, an einer Messe teilzunehmen, dann laden wir Sie herzlich dazu ein. Die einzige Besonderheit ist, dass Sie sich zuvor im Pfarrbüro anmelden müssen. Alle näheren Informationen dazu, können Sie dem Schreiben der Pfarrgemeinde entnehmen, das sie hier finden.

Informationen zu Messen in Königswinter-Tal

Unser Pfarrer hat uns den untenstehenden Brief mit Informationen zu den Messen in Königswinter-Tal zukommen lassen. Ab Anfang Mai können auch hier wieder Messen stattfinden, wenn auch in einer etwas anderen Form, als wir es kennen. Wir möchten natürlich helfen, diese Informationen zu verbreiten.

Download

Veranstaltungsinformation

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch unsere Veranstaltungen sind von der aktuellen Situation (COVID-19 Pandemie) und dem damit einhergehenden Veranstaltungsverbot bis zum 31.08. betroffen. Daher müssen wir schweren Herzens die folgenden geplanten Veranstaltungen absagen:

Maibaumstellen, Jaasse-Kirmes, Benefizturnier

Zudem müssen wir auch unsere jährliche Helferfeier fürunsere Helferinnen und Helfer absagen. Diese wollen wir jedoch nachholen, sobald dies wieder gestattet ist. Sollten Sie selbst ein Helfer oder eine Helferin sein, dann werden Sie darüber noch gesondert informiert.

Eine Entscheidung über die Ausrichtung unserer Michael-Kirmes haben wir noch nicht getroffen. Wir werden Sie jedoch frühzeitig informieren, ob und in welcher Form diese Veranstaltung stattfinden kann.

Wir bedauern diese Absagen sehr, bitten Sie aber um Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf die Zeit nach der Pandemie und hoffen Sie dann wieder zahlreich auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.  

Mit freundlichen Grüßen

der Vorstand der St. Sebastianus-Junggesellen-Bruderschaft Niederdollendorf

Information zu „Rhein in Flammen“ 2020

Hallo zusammen,
wie viele von euch sicher schon mitbekommen haben, ist die diesjährige Ausgabe von „Rhein in Flammen“, durch die andauernde COVID-19-Pandemie, abgesagt worden. Wir möchten hiermit nun auch offiziell kundtun, dass wir dadurch natürlich auch unsere Veranstaltung anlässlich „Rhein in Flammen“ absagen.

Über die weiteren bevorstehenden Veranstaltungen in diesem Jahr, können wir, durch die anhaltende Lage, leider noch keine Aussage treffen. Wir hoffen natürlich, dass wir unsere Jaasse-Kirmes wieder normal mit euch feiern können. Sobald wir Näheres wissen, werden wir euch natürlich informieren.

Wir wünschen euch alles Gute und bleibt gesund.

Hilfeangebot bzgl. COVID-19-Pandemie

Liebe Niederdollendorfer/-innen,
unsere befreundeten Bruderschaften aus Oberdollendorf und Oberkassel sind schon mit gutem Beispiel vorausgegangen, was die Unterstützung in der aktuell schwierigen Situation angeht. Auch wir möchten jetzt nachziehen und Ihnen unsere Hilfe anbieten:

Unter den aktuellen Umständen ist es nicht notwendig, dass sich ältere Menschen und/oder Menschen mit Vorerkrankungen dem Risiko einer Infizirung durch das Corona-Virus oder auch nur einer Schwächung des Immunsystems durch andere Krankheiten aussetzen. Damit alle gesund bleiben, möchten wir Ihnen helfen und Sie in dieser außergewöhnlichen Situation unterstützen. Denn unter ähnlichen Umständen ist unsere Bruderschaft ja auch entstanden.

Wie? – Wir bieten Ihnen an, kleinere Einkäufe und wichtige Besorgungen für Sie zu erledigen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht auf Facebook, Instagram oder rufen Sie uns an. Natürlich sind wir auch per E-Mail zu erreichen. Gerne unterstützen wir Sie dann.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Junggesellen-Bruderschaft Niederdollendorf

Telefon: 0177-8271912
E-Mail: hilfe@bruderschaft-ndd.de