weltliche Veranstaltung

In diesem Jahr waren wir Niederdollendorfer dran, die weltliche Veranstaltung für alle befreundeten Bruderschaften auszurichten. Unser Königspaar hatte sich schon im Vorhinein Gedanken darüber gemacht, was man denn so gemeinsam machen könnte. Die Wahl ist schließlich auf ein kleines Spiel mit den Namen „Boseln“ gefallen. Und so machten sich alle zusammen auf den Weg, um am Rhein ein Runde Boseln zu spielen. Aus der einen Runden wurden dann ein paar mehr Spiele, die sich über den gesamten Nachmittag zogen.
Unser König hat anschließend noch zu sich in den Garten eingeladen, um dort den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Kirmes Oberkassel

Nach der Kirmes in Oberdollendorf folgt ziemlich schnell auch die Kirmes in Oberkassel. Auch hier haben wir unsere befreundete Bruderschaft unterstützt. Wie es sich gehört, sind wir natürlich auch im feinen Zwirn zum Krönungsball erschienen und haben dem neuen Königspaar ein paar kleine Geschenke für ihr kommendes Jahr mit auf den Weg gegeben.

Benefizturnier 2019

An unserem diesjährigen Benefizturnier war wohl nicht das beste Wetter, jedoch haben es sich einige Mannschaften trotzdem nicht nehmen lassen, gegeneinander anzutreten. Auch in diesem Jahr wird der gesamte Gewinn wieder für wohltätige Zwecke gespendet. Die Bekanntgabe und Übergabe der Spenden findet traditionell am Sebastianusball statt.

Aus dem diesjährigen Turnier gingen folgende Platzierungen hervor:

1. Platz FC Schnix
2. Platz FC Blackout
3. Platz Charity Art Bonn e.V.
Fairness-Pokal WS53er
Meterwertung FC Blackout

Schützenfest ODD/NDD

Auf dem Schützenfest der St. Hubertus Schützen Ober- und Niederdollendorf waren wir natürlich auch vertreten. Dort haben wir einen gemächlichen Sonntag verbracht. Leider waren unsere Schießkünste in diesem Jahr nicht so gut und wir können leider keine Gewinne bzw. einen Bürgerkönig aus unseren Reihen vorweisen. Vielleicht bessert sich das ja bis zum nächsten Jahr.

Jaasse Kirmes 2019

Natürlich fand in diesem Jahr auch unsere Jaasse Kirmes in der ältesten Straße im Ort statt. An drei Tagen wurde in der Jaass ausgelassen gefeiert.

Höhepunkt war natürlich der Donnerstag mit der Fronleichnamsprozession, die von Oberdollendorf nach Niederdollendorf ging und mit ihrem Ende die eigentliche Jaasse Kirmes eröffnete. Die Meschen zogen anschließend zahlreich in die Rheinstraße ein, um dort den Tag bei dem ein oder anderen Kaltgetränk ausklingen zu lassen. Für die nötige musikalische Untermalung sorgen wieder die Bläserfreunde Niederdollendorf.
Als besondere Überraschung übergaben die „RHI MAGNESITA Didier-Werke AG“ ein Spende in Höhe von 500€ an die Bruderschaft. Diese wird von uns zum Erhalt des Brauchtums eingesetzt. Wir wollen uns auch auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für diese Spende bedanken.

Am Freitag war auch in diesem Jahr wieder der ruhige Tag der Jaasse Kirmes. Der Auftritt der Big Band „Seven Hills“ lockte jedoch viele Besucher in die Jaass, die bis in die späten Abendstunden feierten.

Am letzten Tag, dem Samstag, fand wieder unser Kindertag statt. Durch die Organisation durch Sandra Jung kam auch in diesem Jahr wieder ein reich besuchter Kinderflohmarkt zustanden. Der Abend wurde noch mit der musikalischen Unterstützung der Bläserfreunde und ihrer Jugendorganisation ausklingen gelassen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern die teilgenommen haben. Ein großes Dankeschön geht hier natürlich auch an alle Helfer und Unterstützer der Bruderschaft heraus, da ohne diese ein solches Fest nicht machbar wäre.

Pfingstkirmes der Männerbruderschaft Oberdollendorf

Nach fünf Jahren war es wieder soweit und die Pfingskirmes der Männerbruderschaft aus Oberdollendorf stand an. Als befreundete Bruderschaft haben wir bei an allen Tagen an den Festlichkeiten teilgenommen und unterstützt wo wir kommen. Wir hatten drei schöne Tage an denen wir viel feiern konnten. Wir freuen uns auf die nächsten fünf Jahre mit eurem neuen Königspaar.

Jubiläum Oberkassel

Nun war es soweit und die Oberkassler Bruderschaft feierte ihr Jubiläumsfest. Bei strahlenden Sonnenschein waren alle befreundeten Vereine herzlich eingeladen, den Festlichkeiten beizuwohnen.

Beim großen Festumzug haben wir es uns dann natürlich auch nicht nehmen lassen im vollen Ornat teilzunehmen.