Entstehung der Jaasse-Kirmes

Folgend ist ein Text über die Entstehung der Jaasse-Kirmes zu finden. Gerade in diesem Jahr, in dem wir keine Jaasse-Kirmes feiern können, ist es auch wichtig die Geschichte der Kirmes nicht zu vergessen.

Der Bericht wurde von Heinz-Friedrich Berswordt im Jahr 1980 verfasst. Freundlicherweise wurde uns dieser von unserem Ehrenmitglied Karl-Willi Weck zur Verfügung gestellt.

Download

Jaasse-Kirmes 2020

Morgen wäre es soweit, die Aufbauwoche unserer Jaasse-Kirmes würde beginnen. Am Donnerstag wäre dann nach der Prozession die Jaass eröffnet worden. Wie ihr alle wisst, sind jedoch auch wir durch die Einschränkungen der anhaltenden COVID-19-Pandemie betroffen und unsere Jaasse-Kirmes kann nicht stattfinden. Aber auch wenn das traurig ist, ist es natürlich nötig um die Weiterverbreitung des Virus zu stoppen, so dass wir bald wieder gemeinsam feiern können. 

Um bei euch trotzdem etwas Kirmesstimmung aufkommen zu lassen, haben wir uns eine kleine Aktion überlegt. In der Jaass gibt es ab jetzt einen kleine Ausstellung mit Bildern von unseren Jassee-Kirmessen der letzten Jahre. Schaut gerne vorbei. Aber denkt natürlich auch an die Abstandsregeln.

Weiter wollen wir auch auf unseren Social-Media-Kanälen die kommende Woche unter dem Motto „Jaasse@Home“ zelebrieren. Es würden uns freuen, wenn ihr uns Bilder schickt, wie ihr die Kirmes zu Hause feiert oder wie ihr sie in den letzten Jahren gefeiert habt. Verlinkt uns gerne!

Außerdem würden wir uns sehr freuen, wenn ihr eure Dorfsfahnen an die Häuser hängen würdet. Auch so kommt wieder etwas Kirmesstimmung auf.

Jaasse Kirmes 2019

Natürlich fand in diesem Jahr auch unsere Jaasse Kirmes in der ältesten Straße im Ort statt. An drei Tagen wurde in der Jaass ausgelassen gefeiert.

Höhepunkt war natürlich der Donnerstag mit der Fronleichnamsprozession, die von Oberdollendorf nach Niederdollendorf ging und mit ihrem Ende die eigentliche Jaasse Kirmes eröffnete. Die Meschen zogen anschließend zahlreich in die Rheinstraße ein, um dort den Tag bei dem ein oder anderen Kaltgetränk ausklingen zu lassen. Für die nötige musikalische Untermalung sorgen wieder die Bläserfreunde Niederdollendorf.
Als besondere Überraschung übergaben die „RHI MAGNESITA Didier-Werke AG“ ein Spende in Höhe von 500€ an die Bruderschaft. Diese wird von uns zum Erhalt des Brauchtums eingesetzt. Wir wollen uns auch auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für diese Spende bedanken.

Am Freitag war auch in diesem Jahr wieder der ruhige Tag der Jaasse Kirmes. Der Auftritt der Big Band „Seven Hills“ lockte jedoch viele Besucher in die Jaass, die bis in die späten Abendstunden feierten.

Am letzten Tag, dem Samstag, fand wieder unser Kindertag statt. Durch die Organisation durch Sandra Jung kam auch in diesem Jahr wieder ein reich besuchter Kinderflohmarkt zustanden. Der Abend wurde noch mit der musikalischen Unterstützung der Bläserfreunde und ihrer Jugendorganisation ausklingen gelassen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern die teilgenommen haben. Ein großes Dankeschön geht hier natürlich auch an alle Helfer und Unterstützer der Bruderschaft heraus, da ohne diese ein solches Fest nicht machbar wäre.